nonoon ist ein Netzwerk, dass Antworten auf Fragen mit einem maßgeschneiderten Kompetenzteam entwickelt. Wir unterstützen Agenturen mit der gleichen Verve wie Unternehmen. Dafür greifen wir auf ein nationales und internationales Netz zu, das sich spartenübergreifend von Strategie über Konzeption und Design, zur Kunst – und wenn nötig bis zur Software-Entwicklung erstreckt.

Das unabhängige Netzwerk arbeitet seit 2004 in den Bereichen Kommunikation und Kultur. 
4 Jahre später erweiterten wir unser Spektrum um den Bereich Strategie. Aus den unterschiedlichen Projekten entwickelte sich das nonoon eigenen Verständnis für eine zeitgemäße Brand- und Customer Experience, die nicht zwischen digital und analog unterscheidet. Denn was uns interessiert, ist wie wir Menschen unterstützen können.
 

Der Kern des Netzwerks nonoon

Ingken Wagner berät in Fragen der Markenführung, Customer Experience und entwickelt ganzheitliche Kommunikationsstrategien. Die ehemalige Geschäftsführerin des IDZ und des VDID hat den Blick auf gesellschaftliche und technologische Veränderungen gerichtet und ist Wegbereiterin richtungsweisender Entscheidungen, die Unternehmen in die Zukunft tragen. Die Mitbegründung des Kunstraums complice im Jahr 2002 hat sie eng mit der Kulturszene verwoben. Die Industrial Designerin ist Gründerin von nonoon.

Florian-Ulrich Werg lernte sein Handwerk im Consulting von MetaDesign. Der Portfolio-Experte arbeitet als freier Berater für strategische Markenführung, Customer Experience Management und integrierten Multikanalvertrieb. Seit mehreren Jahren entwirft er Digitalstrategien, die auf die Interaktion von Mensch und Marke fokussieren und dabei die physische mit der virtuellen Welt nützlich miteinander verbinden.

Christian Tjaben ist Journalist, Veranstalter und Medienberater. 1994 gründet er das unabhängige Lifestyle Magazin Style&The Family Tunes mit und leitete 14 Jahre die Redaktion. Zur Zeit berät er unter anderem den Grimme Online Preisträger ByteFM (ein Internet-Musikradio) in Marketing und Trends.

Katja Werling kann als Art Directorin auf eine über zehnjähriger Berufserfahrung und viele prämierte Projekte mit Zusammenarbeit mit Agenturen wie Saatchi & Saatchi in Rom, Jung v. Matt/next, BBDO etc. verweisen. Mit ihren Entwürfen gibt sie den der Marke ein unverwechselbares Gesicht, das ihr hilft, sich nicht nur in der digitalen Welt zu positionieren.

Matthias Rehkop ist Web-Pionier der ersten Stunde in Deutschland. Bereits von 1995 bis 1998 war er an der Errichtung des ersten großen offenen deutschen Bürgernetzes in Münster beteiligt. Neben seiner Geschäftführung bei Binary Objects arbeitet er als freier Berater und hält Vorträge zu Internet- und Technologie-Themen. Bei nonoon hat er die Antworten auf fast alle Software- und Technologiefragen.

Daniel Gula ist Experte für Onlinemarketing und technischer Projektmanager. Seit 2008 arbeitet der Betriebswirt als technischer Projektmanager und Berater für Onlinemarketing. Adword-Kampagnen, Search Engine-Optimierung und technische Umsetzungen entwickelt er in der gemeinsamem Agentur, die er 2011 mit Martin Hollmann gegründet hat.

Telse Bus entwickelt Kommunikations-Konzepte mit gustatorischen Elementen. Ihre Food-Konzeptionen für Unternehmen, Hotels und Brandingkampagnen profitieren dabei von ihrem reichen Erfahrungsschatzwurden – und wurden international honoriert.

Jens Pepper verfügt dank seiner mehr als 20jährigen Arbeit in der Kunstbranche über eine exzellente Kunst-Expertise. Als Kritiker ist er u.a. für Berliner Tagesspiegel, zitty und artfacts.net tätig und arbeitet eng mit Künstlern zusammen. 
Jens Pepper hat die Galerieprojekte pepperprojects und Krammig & Pepper Contemporary betrieben und arbeitet als freier Journalist, Art Consultant und Kurator.